walter hunziker architektenag
 
projekte profil kontakt home

Walter Hunziker, Architekt ETH SIA FSAI BSA / REG A

Geboren 21. Mai 1948
Bürger von Bern BG, Zürich und Aarau
Jugend und Schulen in Bern
Matura C (Wissenschaft)
1967-73 Architekturstudium an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich
1969-74 Praktikum und Mitarbeit in mehreren schweizerischen Architekturbüros
1974-77 Mitarbeit am Aufbau des Inventars der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz (ISOS)

Berufliche Aktivitäten

1984- Gründung und Leitung des eigenen Architekturbüros
1984-1994 in Partnerschaft mit Ueli Schweizer (Hunziker Schweizer Architekten)
1994- Walter Hunziker Architekten (seit 2003 Aktiengesellschaft)

Projekte und Bauten


Internetpublikation: datenbank schweizer architektur: www.attention.ch

Künstlerische und experimentelle Arbeiten, Forschung

1976-78 Studienaufenthalt im Druckgrafikatelier von Pietro Sarto in St.-Prex (VD)
1977 Wettbewerbsentwurf künstlerische Gestaltung ETH Lausanne, Ankauf
1980 International Competition Ideal Home “JAPAN ARCHITECT”, Japon, 2. Preis
1980 + 1983 Eidgenössische Kunststipendien
1977-83 Druckgrafische Arbeiten, Ausstellungen in den USA, London, Rom, Florenz, Kunstbuchpublikationen
1981-83 Mitglied Schweizer Institut in Rom, Romaufenthalt, theoretische Studien über Borromini und Barockarchitektur
1984-90 Diverse Möbeldesigns

Lehrtätigkeit / Berufspolitik

1978-81 USA, Assistant Professor in Architektur an der Syracuse University, NY
1979-80 London, faculty in resistence für die Syracuse University (Architectural Association, Royal College of Art und Thames Polytechnic)

1983-84 Florenz, Architekturunterricht für die Syracuse University, Direktion des Pre-arch-Programms

1995-2012
Experte für Architektur an der Fachhochschule Burgdorf (BE)

seit 1990 Mitglied Conférence Suisse des Architectes, Architekturforum Bern, Präsident OLK Bern-Mittelland
Stiftungsratspräsident Berner Kulturpreis Architektur und Umwelt (ATU-PRIX),
Direktionsmitglied Schweizer Register der Fachleute Architektur, Ingenieurwesen und Umwelt (REG)
u.a.